Die Vereinssportseiten für Duisburg [weitere Städte]
Als Startseite festlegenZu Favoriten hinzufügen
Suchen:
Top-Sportarten
Home
Fußball
Basketball
American Football
Tischtennis
Tennis
Darts
Schwimmen
Boxen
Extrarubriken
Trendsport
Fitness
Sport & Medizin
Prävention
Lokalsportarten
Ballsport
Kampfsport
Kugelsport
Leichtathletik
Luftsport
Reitsport
Tanzsport
Turnen
Wassersport
Wintersport
Weitere
Infos & Service
Vereinsanmeldung
Redaktionszugang
Newsletter
Gewinnspiel
Nachrichtenticker
Banner
Welt-der-Decken.de - Hochwertige Bettdecken, Bettwäsche und mehr!
American Football: (Fellbach Warriors)
Eine Nachricht aus dem Portal Freestyle Stuttgart
 
Sieg der „jungen Wilden“ beim Heimspiel in Kornwestheim

Nach dem Kickoff trug das Returnteam den Ball bis zur eigenen 42 Yardline. Nun kam die Offense der „jungen Wilden aufs Feld. Doch leider konnten sie keinen Raumgewinn erzielen und gaben das Ballrecht mit einem Punt im vierten Versuch ab. So startete die gegnerische Offense an der 31 Yardline auf ihrer Hälfte. Doch nachdem sie sich bereits um 40 Yards an die Endzone der Spielgemeinschaft heran gekämpft hatten verloren sie den Ball und die Defense konnte sich diesen sichern.
So bekam die Offense der Cougars und Warriors wiederrum ihre Chance. Der erste Versuch an der 25 Yardline in der eigenen Hälfte wurde von der Twister-Defense früh gestoppt. Jetzt versuchten sie es mit einem Laufspielzug, der sie dann um 9 Yards voran brachte. Wieder folgte ein Laufspiel. Diesmal rückten sie bis an die 41 Yardline vor. Mit einem Lauf von 39 Yards verhalf Matthias Orth (#80) der Spielgemeinschaft zu vier neuen Versuchen auf der Holzgerlinger Hälfte. So kämpften sie sich schließlich Yard für Yard bis an die Endzone der Twister heran. An der 15 Yardline stand nun der vierte Versuch an. Also sollte ein Fieldgoal die ersten Punkte bringen doch leider ging dieser Kick zu tief und wurde letztendlich von einem Spieler der Holzgerlingen Twister abgefangen. Für sie hieß es nun das ganze Spielfeld zu überqueren.
Die Defense der Spielgemeinschaft aber war wachsam und gab alles um die Gegner nicht durchzulassen. Zwar konnten die Gäste bis zur 50 Yardline vordringen, kamen aber nicht in die Kornwestheimer/Fellbacher Hälfte. So gaben sie im vierten Versuch durch einen Punt das Ballrecht ab. Doch auch die „jungen Wilden“ konnten sich diesmal nicht gegen die starke Defense der Gegner durchsetzen. Die Defensespieler beider Teams gaben sich jeweils die größte Mühe es ihren Gegnern schwer zu machen. Als dann die Holzgerlinger Offense wiederrum im vierten Versuch das Ballrecht durch einen Punt abgeben musste, witterte die Spielgemeinschaft ihre große Chance.
Durch gut durchgeführte Laufspielzüge schoben sie sich nun an die Endzone ihrer Gäste. Die gleiche Situation wie zuvor. Vierter Versuch 10 Yards vor dem Ziel. Mit einem 20 Yard Fieldgoal sicherten sie sich endlich die ersten Punkte in diesem Spiel. 3:0 (Kicker Orth#80)

Nun lag es an der Defense der Spielgemeinschaft die Twister-Offense aufzuhalten. So wurde der Ball im zweiten Versuch durch Daniel Hoffmann (#89) an der 50 Yardline abgefangen (Interception). Die Offense der „jungen Wilden kam also erneut aufs Feld, doch die Defense der Holzgerlingen Twister nahm ihnen durch einen QB-Sack gleich im ersten Versuch den Ball wieder ab. Abermals wurde bei einem Passversuch der Gäste der Ball von der Cougars/Warriors-Defense durch Pierre „Minimi“ Weihrauch (#21) abgefangen. Doch nun ging es erst mal in die Pause.

In der zweiten Halbzeit konnte die Defense der Spielgemeinschaft an ihre vorigen Leistungen anknüpfen und sicherten sich durch einen QB-Sack im dritten Versuch das Ballrecht und schickten nun ihre Offensespieler aufs Feld. Doch die Defense der Twister war jetzt sehr aufmerksam und gab ihren Gegnern keine Gelegenheit durchzukommen. Schließlich holten sich nach einem Fumble der „jungen Wilden“ im dritten Versuch den Ball. Die Offense der Holzgerlinger ließ keine Gelegenheit aus, um sich an die Endzone der Spielgemeinschaft zu drängen. Als sie bereits gefährlich nahe daran waren sich einen Touchdown verbuchen zu können, gelang es der Defense sich an ihrer eigenen 18 Yardline nach einem Fumble der Gegner den Ball zu holen. Doch nach dem vierten erfolglosen Versuch an den Twister vorbeizukommen, gaben sie nach einem Punt das Ballrecht zurück. Dieser wurde von den Gegnern bis zur 22 Yardline zurückgetragen.
Doch wiederholt gelang es den Holzgerlinger Twister nicht sich an der Defense vorbei zuschieben um in die Endzone zu kommen, obwohl sie die Defense nun schwer unter Druck setzten und nur noch sechs Yards zu gehen hatten.

Im dritten Versuch der Cougars/Warriors-Offense bringt QB Brandon Carlsrud (#4) sein Team schließlich bis zur Hälfte des Spielfeldes. Doch schon beim nächsten Laufspielzug verlieren sie den Ball an den Gegner. Noch einmal kämpfen sich die Twister gefährlich nahe an die Endzone der Cougars/Warriors. Noch haben sie 15 Yards zu gehen, aber der von ihnen erhoffte Touchdown will ihnen einfach nicht gelingen. Und so ging nach dem vierten erfolglosen Versuch das Ballrecht abermals zurück an die Spielgemeinschaft. Mit den nächsten Pass- und Laufspielzügen gelang es den „jungen Wilden“ sich endlich bis zur Endzone der Twister zu bringen. Noch zwei Minuten zu spielen. Vierter Versuch und noch 25 Yards bis zur Endzone. Diese Herausforderung lässt sich QB Brandon Carlsrud (#4) nicht nehmen und läuft selber mit dem Ei. Touchdown für die Spielgemeinschaft.
Auch der Anschließende Extrapunktversuch durch den Kick ging gut. 10:0

Zwar bekam die Offense der Twister nochmals ihre Chance, aber ehe sie diese richtig nutzen konnten war das Spiel vorbei und die Spielgemeinschaft der Kornwestheim Cougars und Fellbach Warriors gewann ihr erstes Spiel.

„Das war das erste Fieldgoal seit vier Jahren“ sagt Volker Sanwald. Die Coaches sind selbstverständlich stolz auf ihre „jungen Wilden“. Auf keinen Fall dürfen die Jungs sich jetzt auf diesem Erfolg ausruhen, denn schon am Sonntag, den 14.06.09 treffen sie wieder auf die Holzgerlingen Twister. Da werden eben sie im Heimvorteil sein. Das wird hoffentlich ein genauso spannendes und faires Spiel werden.


TOP-Artikel! Diese Nachricht wurde bereits 18435 mal abgerufen!
Autor: phze
Artikel vom 07.06.2009, 07:42 Uhr
  Das Freestyle24-Prinzip
- Nachrichten und Vereinsinfos aus über 100 Städten Deutschlands
- Präsentiert euren Verein kostenlos im Internet und veröffentlicht selbst News,
Termine und Bilder - hier anmelden!
- 5508 Vereine nutzen schon unseren Service und gewinnen neue Mitglieder damit - Beispiele hier!
- 1013793 Besucher informierten sich in den letzten 30 Tagen bei Freestyle24
  Newsletter
E-Mail:
  Verwandte Artikel
- 09.08. (Fellbach Warriors)
Warriors sichern sich den 2. Platz der Verbandsliga
- 25.07. (Fellbach Warriors)
PERFECT SEASON!
- 10.07. (Fellbach Warriors)
Juniors behalten weiße Weste!
- 03.07. (Fellbach Warriors)
Jugend übernimmt Tabellenführung!
- 30.05. (Fellbach Warriors)
Fellbach Warriors gewinnen ihr erstes Heimspiel mit 53:0!
- 17.05. (Fellbach Warriors)
Fellbach Warriors gewinnen in Bad Mergentheim!
- 17.05. (Fellbach Warriors)
Hart umkämpfter Sieg zum Saisonauftakt in Heilbronn!
- 24.03. (Fellbach Warriors)
BaWü Indoor FlagBowl 2010
  Gewinnspiel
Wie viele Punkte bekommt der Drittplazierte eines Formel 1 Rennens?
5
3
7
6
  Das Aktuelle Zitat
Roland Schmider
Für uns war die Trainerfrage nie eine Trainerfrage.
     
 
Impressum

© Freestyle24 1998-2016