Die Vereinssportseiten für Duisburg [weitere Städte]
Als Startseite festlegenZu Favoriten hinzufügen
Suchen:
Top-Sportarten
Home
Fußball
Basketball
American Football
Tischtennis
Tennis
Darts
Schwimmen
Boxen
Extrarubriken
Trendsport
Fitness
Sport & Medizin
Prävention
Lokalsportarten
Ballsport
Kampfsport
Kugelsport
Leichtathletik
Luftsport
Reitsport
Tanzsport
Turnen
Wassersport
Wintersport
Weitere
Infos & Service
Vereinsanmeldung
Redaktionszugang
Newsletter
Gewinnspiel
Nachrichtenticker
Banner
Welt-der-Decken.de - Hochwertige Bettdecken, Bettwäsche und mehr!
American Football: (Fellbach Warriors)
Eine Nachricht aus dem Portal Freestyle Stuttgart
 
BaWü Indoor FlagBowl 2010

Nach Einlauf und offizieller Begrüßung aller drei Teams war der Kick off des Auftaktspiels Fellbach Flagbats gegen Holzgerlingen Twister um 10.00 Uhr.
Man spürte und sah deutlich die Nervosität auf beiden Seiten, denn schließlich ging es um die Qualifikation für die Teilnahme am German Indoor FlagBowl am kommenden Wochenende in Rothenburg o.d.Tauber.

Kleinere Fehler in Form einiger incomplete passes passierten auf beiden Seiten und so gestaltete sich die 1.Halbzeit recht ausgeglichen bis zum Spielstand von 19:19. Die Holzgerlinger Defense konnte den Versuch der Flagbats zu punkten durch eine Interception verhindern und erzielten gleich im Gegenzug einen Touchdown und führten somit nach zusätzlich verwandelter one-point Conversion mit 26:19. In den verbleibenden 30 sec Spielzeit bis zur Halbzeitpause schafften die Flagbats aber im vierten Versuch durch einen Touchdown von Fabian Herbst, sowie die durch Yannick Heck erfolgreich beendete one-point Conversion noch den Ausgleich zum 26:26.

In der zweiten Hälfte startete die Defense der Flagbats gleich sehr konsequent und verhinderte weitere Punkte der Twister. Im Gegenzug ein erzielter TD und wiederum eine gute Defense, die den vierten Versuch der Holzgerlinger mit einem Quaterback Sack beendeten. Die Offense war erfolgreich und so stand es 39:32 für die Fellbach Flagbats. Die Twister konnten zwar noch einen TD erzielen, aber auch die Flagbats konnten nochmals punkten und so endete die erste Begegnung mit 46:32 für die Fellbach Flagbats.

Im zweiten Spiel standen sich nun die Holzgerlingen Twister und die Schwäbisch Hall Unicorns gegenüber. Natürlich wusste die Mannschaft der Twister, dass sie dieses Spiel gewinnen mussten, um die Chance zur Qualifikation für den German Bowl zu wahren. Trotzdem ließen sich die Unicorns vom energischen Einsatz der Twister Defense nicht beeindrucken und punkteten gleich zu Beginn nach dem dritten Versuch. Holzgerlingen konnte im Gegenzug zwar ebenfalls einen TD erzielen, aber verwandelte die one-point Conversion nicht und nach einem erneuten schnellen Angriffsspiel der Unicorns führten sie mit 14:6. Doch die Partie blieb ausgeglichen über die gesamte Spielzeit und so war es immer nur ein TD, der die beiden Mannschaften trennte.

Die Unicorns konnten dann in der zweiten Halbzeit durch eine Interception einen Punktgewinn der Twister verhindern und gingen dann mit 2 TDs in Führung. Aber auch die Twister punkteten und konnten darauf ebenfalls durch eine Interception einen weiteren Ausbau des Vorsprungs von Schwäbisch Hall verhindern und kamen wieder auf einen Touchdown heran. Dieser Abstand blieb bis zum Ende des Spiels und so endete die zweite Partie des BaWü Indoor Flag Bowl mit 26:33 für die Schwäbisch Hall Unicorns.

Im dritten und letzten Spiel standen sich nun die Teams der Flagbats und der Unicorns gegenüber, die sich beide durch ihren Sieg gegen Holzgerlingen bereits für die Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft qualifiziert hatten. Aber nun ging es in diesem Spiel ja darum, wer den begehrten Titel Baden-Württembergischer Hallenmeister erringen konnte. Die Unicorns starteten in der Offense und beendeten ihren Spielzug mit einem Touchdown, aber auch die Flagbats hielten sofort dagegen und glichen im Gegenzug mit einem Touchdown durch einen langen Pass auf Mario Werthwein zum 6:6 aus. Die Defense der Flagbats war konzentriert konnte allerdings den vierten Versuch nicht stoppen und nach zwei weiteren Downs führten die Unicorns mit 6:14, was die Flagbats im Gegenzug mit einem Touchdown durch Quaterback Max Scheying beantworteten.

Nachdem die Defense nun noch schneller agierte, konnte der Angriff der Unicorns abgewehrt werden und so blieb es zur Halbzeit beim 12:14. Die Flagbats Offense ließ es gleich mit dem ersten Down durch einen Pass in die Endzone auf Simon Winter krachen und führte nach anschließend verwandelter one-point Conversion zum ersten Mal mit 19:14. Auch im folgenden Angriff der Unicorns konnten die Flagbats lange einen Punktgewinn verhindern, aber nach neuem ersten und anschließend im vierten Versuch, schafften es die Schwäbisch Haller erneut mit 21:19 in Führung zu gehen. Die Defense der Unicorns griff nun energisch an – es waren ja nur noch 2min verbleibende Spielzeit - und versuchte nun wiederum eine erneute Führung der Flagbats zu unterbinden. Im vierten Versuch kam der Pass auf Simon Winter in die Endzone, doch leider war dieser unvollständig.

Im Gegenzug erhöhten die Haller auf 28:19. Der Ärger der Flagbats war deutlich zu spüren und deshalb gaben sie auch eine schnelle Antwort mit einem Touchdown, den Philipp Ungericht erzielte und verwandelten die erste two-point Conversion ebenfalls. Leider reichte die verbleibende Spielzeit, in der noch eine Strafe gegen die Unicorns wegen Spielverzögerung gegeben wurde, für die Flagbats nicht mehr, um noch einmal in Ballbesitz zu gelangen und so war das 27:28 gleichzeitig der unglückliche Endstand in diesem Spiel.

Die Schwäbisch Hall Unicorns erhielten aus den Händen von Jürgen Doh (Vizepräsident Jugend des AFCV Baden-Württemberg e.V.) den Pokal als Baden Württembergischer Hallenmeister und wurden gemeinsam mit den Fellbach Warriors Flagbats beglückwünscht, zur Teilnahme an den Deutschen Hallenmeisterschaften.

Die Fellbach Flagbats spielen nun in einem Teilnehmerfeld von insgesamt 9 Mannschaften an 2 Tagen in Rothenburg o.d.Tauber den Deutschen Hallenmeistertitel aus. Für das erste Jahr der Flagbats in der Halle ein Riesenerfolg und wir sind gespannt wie sich die Flagbats in Rothenburg schlagen.


TOP-Artikel! Diese Nachricht wurde bereits 35563 mal abgerufen!
Autor: phze
Artikel vom 24.03.2010, 09:19 Uhr
  Das Freestyle24-Prinzip
- Nachrichten und Vereinsinfos aus über 100 Städten Deutschlands
- Präsentiert euren Verein kostenlos im Internet und veröffentlicht selbst News,
Termine und Bilder - hier anmelden!
- 5508 Vereine nutzen schon unseren Service und gewinnen neue Mitglieder damit - Beispiele hier!
- 999917 Besucher informierten sich in den letzten 30 Tagen bei Freestyle24
  Newsletter
E-Mail:
  Verwandte Artikel
- 09.08. (Fellbach Warriors)
Warriors sichern sich den 2. Platz der Verbandsliga
- 25.07. (Fellbach Warriors)
PERFECT SEASON!
- 10.07. (Fellbach Warriors)
Juniors behalten weiße Weste!
- 03.07. (Fellbach Warriors)
Jugend übernimmt Tabellenführung!
- 30.05. (Fellbach Warriors)
Fellbach Warriors gewinnen ihr erstes Heimspiel mit 53:0!
- 17.05. (Fellbach Warriors)
Fellbach Warriors gewinnen in Bad Mergentheim!
- 17.05. (Fellbach Warriors)
Hart umkämpfter Sieg zum Saisonauftakt in Heilbronn!
- 18.03. (Fellbach Warriors)
Fellbach Warriors richten die Baden-Württembergischen Meisterschaften im Flag-Football aus!
  Gewinnspiel
Auf wie vielen Bahnen wird bei nationalen und internationalen Wettkämpfen geschwommen?
4
6
8
10
  Das Aktuelle Zitat
Richard Golz
Ich habe nie an unserer Chancenlosigkeit gezweifelt.
     
 
Impressum

© Freestyle24 1998-2016