Die Vereinssportseiten für Duisburg [weitere Städte]
Als Startseite festlegenZu Favoriten hinzufügen
Suchen:
Top-Sportarten
Home
Fußball
Basketball
American Football
Tischtennis
Tennis
Darts
Schwimmen
Boxen
Extrarubriken
Trendsport
Fitness
Sport & Medizin
Prävention
Lokalsportarten
Ballsport
Kampfsport
Kugelsport
Leichtathletik
Luftsport
Reitsport
Tanzsport
Turnen
Wassersport
Wintersport
Weitere
Infos & Service
Vereinsanmeldung
Redaktionszugang
Newsletter
Gewinnspiel
Nachrichtenticker
Banner
Welt-der-Decken.de - Hochwertige Bettdecken, Bettwäsche und mehr!
Inline Hockey: (RSC Aachen 1986 e.V.)
Eine Nachricht aus dem Portal Freestyle Aachen
 
Überaus erfolgreiches Wochenende für den RSC Aachen

Mit den Dragons aus Heilbronn hatten die Panthers in ihren eigenen Köpfen noch eine Rechnung offen. Im Pokal verlor man knapp durch einen Penalty in der letzten Spielminute und im Hinspiel konnte man mit nur 7 Spielern wenig ausrichten und wurde zu deutlich 9:1 nach Hause geschickt. Das wollten die Panthers natürlich nicht auf sich sitzen lassen und gingen Motiviert und fast voll besetzt in die Partie. Von Beginn an gelang es den Panthern Druck zu machen und so war das erste Tor in der 4. Minute schon verdient, als Neuzugang Simon Cremer den Ball über die Linie stocherte. Schließlich taute auch Heilbronn etwas auf und die Zuschauer sahen einen fairen Schlagabtausch. In Minute 11 gleicht Heilbronn in Überzahl aus, was jedoch von Patrick Büren wieder einmal richtig verstanden wird: in der 12. und 16. Minute bringt er den RSC wieder zu einer 3:1 Führung, mit der es schließlich in die Pause ging.
In Unterzahl starteten die Panthers in das zweite Drittel, welche erneut durch ein Gegentor beendet wurde. Davon wenig beeindruckt, brachte der RSC jedoch weiter sein schnelles und offensives Spiel durch. Durch frühes stören und gutes Forechecking blieb Heilbronn oft nichts anderes übrig als ab der Mitte zu schießen und Tobias Jelden im Tor immer stärker zu machen. Kevin Willms trifft mit einem satten Schlagschuss (22.), gefolgt von Christoph Lux (29., 39.), der gleich zweimal trifft. Auch Simon Cremer trifft nach einem geschickten Zuspiel von Kay Braun zum zweiten Mal (36.). Auf der Gegenseite gelang es Nationalspieler Alexander Weiß den Ball im Aachener Tor zu platzieren.
Mit einem 7:3 Vorsprung im Rücken, mussten die Panthers die Punkte nur noch sicher nach Hause fahren. Doch waren sie gewarnt, denn auch im Pokalspiel drehte Heilbronn im Schlussdrittel noch einmal auf und konnte nach größerem Rückstand ein unentschieden erreichen. Mit einem Lupfer von Simon Cremer über den Gegner war es wieder mal Patrick Büren der dieses Zuspiel in der 43. Minute sicher verwandelte. Nach einem etwas unnötigen Gegentor legte er erneut nach und man merkte, dass Heilbronn unterbesetzt angereist war und noch das Spiel vom Vortag in den Knochen hatte. So nutze Simon Cremer diese Schwäche für einen Hattrick und sogar für ein 4. Tor in seinem zweiten Skaterhockeyspiel. Zu allem Überfluss mussten Kay Braun auf Aachener Seite und Marcel Beisser auf Heilbronner Seite 8 Minuten vor Schluss eine 10-Minuten-Strafe absitzen. Christoph Lux schoss auf Vorlage von Büren Tor 12 gegen Müde Heilbronner. Auch Patrick Büren, der das ganze Spiel über überragend agierte, netzte zum 5. Tor ein und besiegelte den 13:6 Endstand.
„Diese Punkte waren enorm wichtig für uns und bringen uns wieder näher an einen Nicht-Abstiegsplatz. Auch für die Mannschaft ist so ein Sieg noch mal wichtig, das Motiviert und tut gut, die Jungs haben es sich absolut verdient“, freute sich Jan Braun, der seit seiner Verletzung in die Trainerrolle, des leider verhinderten Spielertrainers Marvin Schüring, sprang. Bei drei Spielen weniger als ihre Konkurrenz fehlt den Panthers nur ein Punkt auf den Relegationsplatz. Jetzt hat die Mannschaft eine Woche Zeit zu verschnaufen, bevor es dann an einem Doppelspieltag am 16.7. Auswärts gegen Langenfeld geht und man am Sonntag dem 17.7. die Hotdogs Bräunlingen um 16:00 Uhr in der eigenen Halle empfängt.


TOP-Artikel! Diese Nachricht wurde bereits 51205 mal abgerufen!
Autor: rama
Artikel vom 05.07.2011, 18:04 Uhr
  Das Freestyle24-Prinzip
- Nachrichten und Vereinsinfos aus über 100 Städten Deutschlands
- Präsentiert euren Verein kostenlos im Internet und veröffentlicht selbst News,
Termine und Bilder - hier anmelden!
- 5508 Vereine nutzen schon unseren Service und gewinnen neue Mitglieder damit - Beispiele hier!
- 1010815 Besucher informierten sich in den letzten 30 Tagen bei Freestyle24
  Newsletter
E-Mail:
  Verwandte Artikel
- 02.11. (RSC Aachen 1986 e.V.)
TV Augsburg gewinnt Euregiopokal 2011 - von Külmer erzielt Siegtreffer
- 21.10. (RSC Aachen 1986 e.V.)
Euregiopokal 2011
- 28.09. (RSC Aachen 1986 e.V.)
Chronik von Sieg und Jubel, sowie Niederlage und Trauer
- 20.09. (RSC Aachen 1986 e.V.)
3 Spiele, 6 Punkte – Panthers fletschen zu Hause die Zähne
- 18.07. (RSC Aachen 1986 e.V.)
Frust und Enttäuschung geben Kraft für Bräunlingen
- 27.06. (RSC Aachen 1986 e.V.)
Starker Auftritt des RSC trotz Niederlage
- 06.06. (RSC Aachen 1986 e.V.)
Panthers verlieren drittes Spiel in Folge
- 30.05. (RSC Aachen 1986 e.V.)
RSC an diesem Wochenende erneut ohne Punkte
  Gewinnspiel
Welchen Schläger benutzt ein Golfer, wenn er so weit wie möglich abschlagen will?
Den Putter
Das 1er Holz
Den Driver
Das 1er Eisen
  Das Aktuelle Zitat
Bruno Labbadia
Ach, solche Sachen soll man nicht unnötig hochsterilisieren.
     
 
Impressum

© Freestyle24 1998-2016