Die Vereinssportseiten für Duisburg [weitere Städte]
Als Startseite festlegenZu Favoriten hinzufügen
Suchen:
Top-Sportarten
Home
Fußball
Basketball
American Football
Tischtennis
Tennis
Darts
Schwimmen
Boxen
Extrarubriken
Trendsport
Fitness
Sport & Medizin
Prävention
Lokalsportarten
Ballsport
Kampfsport
Kugelsport
Leichtathletik
Luftsport
Reitsport
Tanzsport
Turnen
Wassersport
Wintersport
Weitere
Infos & Service
Vereinsanmeldung
Redaktionszugang
Newsletter
Gewinnspiel
Nachrichtenticker
Banner
Welt-der-Decken.de - Hochwertige Bettdecken, Bettwäsche und mehr!
Ju-Jutsu: (Interessengemeinschaft für Selbstverteidigung an der St. Ludgeri-Kirche)
Eine Nachricht aus dem Portal Freestyle Gelsenkirchen
 
koshi-no-bo jutsu mit Grossmeister Harms

Der Gelsenkirchener Budoclub-Yawara veranstaltete im Februar einen verbandsoffenen Waffenlehrgang für Techniken mit dem koshi-no-bo , Yawara-Kon oder auch Nervenstock genannt. Als Lehrgangsleiter wurde Großmeister Hermann Harms verpflichtet, der seit über 30 Jahre mit dieser Waffe trainiert und unterrichtet. Diese aus Okinawa oder Japan stammende Handwaffe, die in vielen Ländern auch unter anderen Namen bekannt geworden ist, eignet sich besonders gut zur Selbstverteidigung. Im Wesentlichen ist ein koshi-no-bo ein kurzes, rundes Stück Holz, das als Druckverstärker genutzt wird. Er sollte einige Zentimeter länger als die Handbreite des Benutzers sein. So in der Faust gehalten, ragt er an beiden Seiten ein wenig aus der Faust.Mit dem Ende, die man auch anspitzen kann,bearbeitet man die Nervendruckpunkte und Vitalpunkte des Gegners. Wer schon einmal mit dieser Waffe in Berührung kam, kennt die Schmerzen, die man verursachen kann. Bei Blocktechniken und beim schlagen unterstützt der koshi-no-bo die Faust. Man kann damit selbstverständlich auch schmerzhafte Hebel und Würfe ansetzten.Ganz einfach kann man auch damit kräftig zuschlagen und z. B. mit der Spitze auf den Handrücken schlagen um die Hand zu brechen. Ein Vorteil des koshi-no-bo ist, dass man ihn unauffällig in der Tasche verstecken kann. Als Waffe können wir fast alles benutzen, vom Handy, Schlüsselbund, Kugelschreiber, Bleistift, Zollstock, Taschenlampe, wirklich alles. Mit dem koshi-no-bo schult man Flexibilität, die Beweglichkeit und die Koordinationsfähigkeit. Dies ist mehr als nur Fitness. Die erste Trainingserfolge sind dirikt selbst für den Anfänger erkennbar und das Selbstwertgefühl und Sicherheitsbewusstsein wird gesteigert. Großmeister Harms erklärten den eifrigen Lehrgangsteilnehmern wie man die erlernten Techniken sinnvoll und instinktiv einsetzen kann. Er verschwieg nicht, dass es viel Schweiß kostet um das Erlernte zu meistern. Muskelkater und blauen Flecken sind mitunter auch Folgen des Trainings, und Übung macht den Meister.

TOP-Artikel! Diese Nachricht wurde bereits 23424 mal abgerufen!
Autor: heha
Artikel vom 12.02.2009, 19:37 Uhr
  Das Freestyle24-Prinzip
- Nachrichten und Vereinsinfos aus über 100 Städten Deutschlands
- Präsentiert euren Verein kostenlos im Internet und veröffentlicht selbst News,
Termine und Bilder - hier anmelden!
- 5508 Vereine nutzen schon unseren Service und gewinnen neue Mitglieder damit - Beispiele hier!
- 1013793 Besucher informierten sich in den letzten 30 Tagen bei Freestyle24
  Newsletter
E-Mail:
  Verwandte Artikel
- 10.09. (Interessengemeinschaft für Selbstverteidigung an der St. Ludgeri-Kirche)
Goju Ryu Karate und Goshin Jutsu Seminar in Nimwegen
- 22.05. (Rantai Kung Fu Nürnberg)
AD ARMA! - Das Festival für traditionelle und historische europäische Fechtkünste!
- 15.08. (ESDO-Schule im Institut für Gesundheit)
Martial Arts Day 2011 - Miteinander statt Gegeneinander
- 02.03. (ESDO-Schule im Institut für Gesundheit)
Super Kyusho-Seminar mit Grandmaster Karsten Dam aus Dänemark
- 25.02. (Interessengemeinschaft für Selbstverteidigung an der St. Ludgeri-Kirche)
Langstock Seminar in Gelsenkirchen mit Soke Harms
- 26.01. (Interessengemeinschaft für Selbstverteidigung an der St. Ludgeri-Kirche)
Jutsu-Akademie-Harms Kampfkunstlehrgang in Gelsenkirchen
- 01.09. (SELF DEFENSE GERMANY Federation)
Kampfsport Highlight bei Samurai-Go-Nin-Dojo
- 22.06. (Bujinkan Dojo Wakagi-Augsburg)
Kostenloses Eröffnungsseminar im Bujinkan Dojo Wakagi-Augsburg
  Gewinnspiel
Wie viele Biathleten laufen bei einer Biathlonstaffel in einem Team?
3
4
5
2
  Das Aktuelle Zitat
Roland Schmider
Für uns war die Trainerfrage nie eine Trainerfrage.
     
 
Impressum

© Freestyle24 1998-2016