Artikelausdruck von Freestyle Duisburg


Tischtennis:
(Westdeutscher Tischtennis-Verband e.V.)

Benefizveranstaltung zu Gunsten der Hochwasseropfer

Die Hochwasserkatastrophe im Osten Deutschlands hat auch in zahlreichen Sportanlagen einen enormen Schaden angerichtet, der sich nach ersten Analysen des Deutschen SportBundes (DSB) auf etwa 500 Millionen EURO beläuft.

Aus Solidarität und Hilfsbereitschaft haben der Fachbereich Sport der Stadt Grevenbroich, der Westdeutsche Tischtennis-Verband e.V. (WTTV), der TTC Blau-Weiß Grevenbroich 1939 e.V. und der federführende TTC Blau-Rot Frimmersdorf-Neurath 1962/47 e.V. deshalb eine Benefiz-Veranstaltung organisiert, deren Reinerlös einem diesbezüglich noch speziell zu bestimmenden Zweck zugeführt werden soll.

Unter der Schirmherrschaft von Grevenbroichs Bürgermeister Theo Hoer werden sich daraufhin am kommenden

Mittwoch, den 02. Oktober 2002 um 19:30 Uhr

die beiden Bundesliga-Spitzenvereine des WTTV - Borussia Düsseldorf und SIG combibloc Jülich/Hoengen - in der Großsporthalle Grevenbroich-Gustorf am Torfstecherweg zu einem Schaukampf der Extraklasse gegenüberstehen.

Darüber hinaus werden ab 18:00 Uhr die Kölsche Mundart- und Stimmungsband "RABAUE" sowie die durch das American Football-Team der Cologne Crocodiles bekannten "GoldenFlash Cheerleaders" für die Unterhaltung der Zuschauer neben dem sportlichen Tischtennis-Leckerbissen sorgen.

Alle Beteiligten würden sich selbstverständlich riesig freuen, wenn auch auf diesem Wege eine stattliche Summe für die Opfer dieser Katastrophe erbracht werden könnte.

Mit dem Besuch dieser Veranstaltung würden Sie jedenfalls dazu beitragen, daß ein guter Zweck erfüllt, den Menschen geholfen und der Wiederaufbau in den betroffenen Gebieten vorangetrieben wird.


Autor: hh
Artikel vom 29.09.2002, 16:27 Uhr

© www.freestyle24.de 1995-2003