Artikelausdruck von Freestyle Duisburg


Kanupolo:
(Deutscher Kanu-Verband e.V.)

Kanupolo-Treffen auf dem Baldeneysee

 
Kanupolo: Deutschland-Cup in Essen 7.-9.Juni 03

Essen. Immer wieder zum Pfingstwochenende ist der Essener Baldeneysee das Mekka der Kanupolokanuten. Weltweit sucht die Veranstaltung um den internationalen Deutschland-Cup ihresgleichen. Auf sechs Spielfeldern wird an drei Tagen von 8.00 – 19.00 Uhr nonstop in 9 Wettkampfklassen um den Sieg gespielt. 10 Nationalteams und 85 Vereinsmannschaften aus Deutschland und Europa haben ihre Meldungen abgegeben. Aus deutscher Sicht dürfte das Hauptinteresse darauf liegen, ob das Herren- Nationalteam von Trainer Udo Merk, Dritter der WM 2002, gegen England und Holland Revanche für die WM nehmen kann. Das Damen-Nationalteam um Spielführerin Anne Reimers sollte auch nach einem Trainerwechsel Kontinuität zeigen, um nach dem Gewinn der Europameisterschaft 2001 und dem Sieg bei der WM in Essen weiter im Damenbereich zu dominieren. Außerdem dürfte das Abschneiden der beiden neu formierten U-21-Nationalteams des DKV interessant sein. Im Vereinsnachwuchsbereich gilt der Deutschland-Cup als erster Test für die Saison. Wer Pfingsten in Essen die Nase vorn hat, platziert sich meist auch bei der Deutschen Meisterschaft auf dem Treppchen. Für Jürgen Konrad und sein Team vom Ausrichter Rothe Mühle Essen ist das Pfingstturnier mit seinem großen Meldeergebnis sicherlich eine weitere Bestätigung für die jahrelange organisatorische, weltweit anerkannte Arbeit.


Autor: hh
Artikel vom 06.06.2003, 08:38 Uhr

© www.freestyle24.de 1995-2003