Artikelausdruck von Freestyle Duisburg


Kanusport:
(Deutscher Kanu-Verband e.V.)

Mirko Kümper neuer Kanuslalom-Bundestrainer

 
Duisburg, 04.12.2003. Mirko Kümper (Schwerte) wird zum 1. Januar 2004 neuer Kanuslalom-Bundestrainer für den Kajak-Bereich. Der 28-jährige bisherige Bundesstützpunkttrainer tritt die Nachfolge von Klaus Pohlen (Augsburg) an, der zeitgleich als Leiter des Olympiastützpunkts Bayern nach München wechselt. Kümper, der am Bundesleistungszentrum Augsburg tätig sein wird, betreute zuletzt das deutsche Junioren-Nationalteam der Kajak-Herren. "Es ist natürlich eine große Herausforderung, acht Monate vor den Olympischen Spielen so eine Aufgabe zu übernehmen", so Kümper. "Ich werde aber alles daran setzten, dass die deutschen Boote in Athen so erfolgreich wie möglich abschneiden werden."

Pohlen (44) war seit 1989 als Bundestrainer für den Deutschen Kanu-Verband (DKV) tätig und zuletzt verantwortlich für die Kajak-Disziplinen der Damen und Herren. Zu seinen größten Erfolgen zählt der Olympiasieg des von ihm betreuten Thomas Schmidt (Bad Kreuznach) 2000 in Sydney. Für den Bereich Canadier bleibt unverändert Bundestrainer Jürgen Köhler (Augsburg) verantwortlich. "Ein Trainerwechsel so kurz vor Olympia ist natürlich nicht optimal. Wir haben uns aber bewusst für einen jungen und erfolgshungrigen Trainer entschieden, der im Juniorenbereich bereits gute Arbeit geleistet hat", äußerte DKV-Sportdirektor Dr. Jens Kahl (Duisburg).


Original-Pressemitteilung
Artikel vom 05.12.2003, 11:52 Uhr

© www.freestyle24.de 1995-2003