Artikelausdruck von Freestyle Duisburg


Tischtennis:
(Borussia Düsseldorf e.V.)

Vier der fünf Borussen stehen in der Hauptrunde

 
Vier der fünf gestarteten Borussen stehen in der Hauptrunde der mit 90.100 Dollar dotierten Volkswagen German Open in Leipzig. Neben Michael Maze, der aufgrund seiner Weltranglistenposition direkt qualifiziert war, erreichten auch Danny Heister, Bastian Steger und Christian Süß das Hauptfeld. Lediglich Ryusuke Sakamoto musste in der Qualifikation die Segel streichen. Er gewann zwar seine Qualifikationsgruppe, musste sich aber im anschließenden Entscheidungsspiel dem Norweger Geir Erlandsen geschlagen geben. Die Gesichter der Borussen sahen nach der Auslosung der 1. Hauptrunde allerdings nicht gerade glücklich aus, denn sie erwischten durchweg schwere Auftaktgegner: Borussias Jüngster Christian Süß trifft auf den Schweden Jörgen Persson (Nr. 26 der Weltrangliste), Bastian Steger auf dessen Landsmann Jens Lundqvist (31) und Danny Heitster bekommt es mit dem Weltranglisten-17. Chen Weixing aus Österreich zu tun. Als gesetztem Spieler wurde Michael Maze ein Qualifikant zugelost - er spielt gegen den Polen Daniel Gorek (140).
In der Hauptrunde des Doppelwettbewerbs stehen die Borussen Michael Maze (mit Partner Finn Tugwell), Christian Süß (mit Timo Boll) und Ryusuke Sakamoto (mit Seiya Kishikawa). Letztere Paarung erwischte zum Auftakt unglücklicherweise das an Nummer eins gesetzte Duo Ko Lai Chak und Li Ching.
Nach Leipzig sind nicht nur Borussias Spieler gereist, sondern auch die gesamte Chefetage mit Cheftrainer Andreas Preuß, Co-Trainer Dirk Wagner und Geschäftsführer Jo Pörsch. "Wir sind nicht nur hier, um Spitzen-Tischtennis zu sehen und unsere Spieler zu beobachten. Im Rahmen der German Open findet ja auch die Auslosung des DTTB-Pokal-Viertelfinales statt, der wir schon gespannt entgegenblicken", so Pörsch.


Original-Pressemitteilung
Artikel vom 12.11.2004, 12:36 Uhr

© www.freestyle24.de 1995-2003