Artikelausdruck von Freestyle Duisburg


Billard:
(Deutsche Billard-Union e.V.)

Brasilianer wird Snooker-Meister

 
Duell der Generationen im 9-Ball / Zweiter Titel für Ottermann

Bad Wildungen (dbu-presse) Ein gebürtiger Brasilianer ist neuer Deutscher Snooker-Meister: Der Wahl-Kölner Itaro Santos sicherte sich am Schlusstag der Deutschen Billard-Meisterschaften in Bad Wildungen den Titel. Im Finale entthronte Santos den Titelverteidiger Lasse Münstermann (Berlin) glatt mit 4:0. Santos, der wie Münstermann an der Rushden Snooker Academy in England trainiert, zeigte im Endspiel eine Energieleistung und glänzte mit hervorragender Chancenverwertung. Bronze im Snooker ging an Mario Burot (Berlien) und Andreas Cieslak (Essen). Im Dreiband holte der Gelsenkirchener Jens Eggers seinen ersten nationalen Titel. In einem rein Gelsenkirchener Finale war Eggers gegen seinen Vereinskollegen Murat Gökmen schon mit 1:2 in Rückstand geraten. Aber der Nationalspieler drehte das Match noch einmal herum und sicherte sich mit 3:2 Sätzen den Titel. Platz drei teilten sich Thomas Neumann (Bad Homburg) und Thorsten Frings (Marl). Im 9-Ball der Herren holte Sportsoldat Nicolas Ottermann aus Walldorf seine zweite Goldmedaille bei den Titelkämpfen in Bad Wildungen; zuvor hatte Ottermann schon im 8-Ball gewonnen. In einem 9-Ball-Finale der Generationen setzte sich Ottermann mit 11:6 gegen Ex-Weltmeister Oliver Ortmann (Sindelfingen) durch. Bronzemedaillengewinner waren Thomas Lüttich (Wolfsburg) und Philip Rüthemann (Anderten). Janine Drescher aus Alsdorf gewann im 9-Ball der Damen. Mit 9:5 bezwang sie im Endspiel Karin Mayet aus Dachau. Titelverteidigerin Sandra Ortner (Sindelfingen) musste sich ebenso wie Katja Culbertson (Gera mit Bronze begnügen. Bei den Senioren holte der Oberhausener Günter Geisen im 9-Ball seinen ersten Titel in Bad Wildungen mit 9:3 gegen Thomas Schröder (Moers). Meisterin bei den Ladies wurde Andrea Kroll (Karben) mit einem knappen 6:5 gegen Karin Bogs (Duisburg). Bronze ging an Ralf Waschkewitz (Oberhausen) und Jürgen Baumgärtner (Pforzheim) bei den Senioren sowie Klara Lensing (Kelze) und Cornelia Pauritsch (Dortmund) bei den Ladies. Der neue Meister im 5-Kegelbillard heiß Thomas Hähne aus Langen. Er dominierte das Finale relativ klar und schlug Gerd Kunz aus Groß Gaglow mit 4:1. Gemeinsame Dritte wurden die beiden Chemnitzer Rene Rothe und Karl-Günter Appel. Ramza Durdu aus Marl holte den Dreiband-Titel auf dem kleinen Billard. In einem Klassefinale bezwang er Uwe Klein (Castrop-Rauxel) mit 50:46 in nur 38 Aufnahmen. Volker Marx (Schiffweiler) und Michael Wassing (Vreden) schafften als Dritte auch noch den Sprung auf das Siegerpodest.


Original-Pressemitteilung
Artikel vom 16.11.2005, 08:56 Uhr

© www.freestyle24.de 1995-2003