Artikelausdruck von Freestyle Duisburg


Tanzen:
(Tanzsportverband Nordrhein-Westfalen e.V.)

Überraschendes Aus für Motsi und Guildo

Für Motsi und Guildo Horn kam das Aus in der fünften Show von Let?s Dance, obwohl das Dreamteam aus Tanz und Show diesmal eindeutig den Schwerpunkt auf das Tanzen legte. Die silbern glänzende Motsi stellte den schlank gewordenen Guildo ziemlich in den Schatten, doch es half nichts.

Der angekündigte Auftritt von Tokio Hotel fiel nach Absage der Band aus. Stattdessen sang Laith Al-Deen, was zumindest für die nicht mehr ganz so Jungen im Publikum durchaus zuträglicher war. In der ersten Reihe saßen Oliver Wessel-Therhorn und Ehefrau Vera, die kurzerhand William Pino und Alessandra Bucciarelli vom TNW-Kombilehrgang mitgebracht hatten.

Nur für die rund 300 Studiogäste präsentierte Michael Hull in einer Werbepause eine wunderbare Pantomime, die auch von seinen Jury-Kollegen fasziniert beobachtet wurde. Gesichtet wurden im Publikum (ohne Anspruch auf Vollständigkeit): DTV-Lehrwart Horst Krämer und seine Frau Ulla, DTV-Schriftführer Jens Steinmann, die Trainer Ralf Müller und Olga Müller-Omeltchenko (in ein paar Monaten zu dritt), Martina Weßel-Therhorn und Kai Falbe, Ariane Schießler, Nicole Mechelke, Sheila (Nicole Scheel), Michael Kesseler, DPV-Pressesprecher Falko Ritter, eine ganze Gruppe vom TD-TSC Düsseldorf Rot-Weiß um Ehepaar Sinde, der Tänzer Paul Lorenz und die in der letzten Show ausgeschiedene Anna Kravchenko mit Jesper Birkehoj.

Roberto Albaneses Improvisationstalent war gefragt, als am Ende seines Showtanzes Partnerin Nazan Eckes nicht ganz da war, wo sie sein sollte. Es sah trotzdem gut aus. ?Bei den Proben klappte fast gar nichts?, erzählte Nazan Eckes bei der After Show Party, ?aber ich bin sowieso kein Probentyp.? Kein Partytyp ? jedenfalls noch nicht ? ist Roberto Albaneses drei Wochen alte Tochter Luna: Die Kleine lag im Tiefschlaf. Die Quote ist laut www.quotenmeter.de wieder etwas gesunken und lag bei 17,2 Prozent Marktanteil und 4,04 Mio. Zuschauern. Im Konkurrenzprogramm lief unter anderem ?Schlag den Raab?. (Quelle: DTV)


Original-Pressemitteilung
Artikel vom 11.06.2007, 09:38 Uhr

© www.freestyle24.de 1995-2003