Artikelausdruck von Freestyle Duisburg


Billard:
(Deutsche Billard-Union e.V.)

Kevin van Hove holt auch EM

 
Der Belgier Kevin van Hove war im irischen Carlow das Maß aller Dinge: Erst gewann er beim europäischen Ausscheidungs-Turnier das begehrte Ticket für die Maintour der Profis und dann wurde er auch noch neuer Europameister. Im einseitigen EM-Finale distanzierte er den Iren Rodney Goggins klar mit 7:2.
Bronze und damit das EM-Ticket für die Profitour sicherte sich der irische Meister Vincent Muldoon. Da beide Finalisten bereits zuvor für die Profi-Tour qualifiziert waren reichte das 5:3 im Spiel um Platz drei gegen den belgischen Ex-Profi Bjorn Haneveer für Muldoon, um den Einzug in den Kreis der 96 weltbesten Profis zu schaffen. Zuvor hatte Muldoon im Halbfinale gegen Kevin van Hove noch eine 5:2-Führung aus der Hand gegeben und mit 5:6 verloren.
Bester Deutscher war in Carlow einmal mehr Lasse Münstermann. Der Deutsche Meister aus Berlin erreichte bei der EM das Viertelfinale und schlug aus dem Weg dorthin auch den walisischen Top-Favoriten Michael White mit 5:4. In der Runde der letzten acht konnte Münstermann diese Glanzleistung aber nicht wiederholen und unterlag mit 1:5 gegen Vincent Muldoon. Während der EM hatte sich Münstermann noch von einem Chiropraktiker behandeln lassen müssen.
Auch die beiden anderen Deutschen hatten in Carlow die Playoffs erreicht, und auch sie scheiterten jeweils an einem Iren: Sascha Lippe verlor im Achtelfinale mit 1:5 gegen Martin McCrudden, Itaro Santos erwischte es in der ersten K.o.-Runde mit 1:5 gegen Tom Gleeson.
Bei den Damen eroberte sich die Engländerin Reanne Evans den EM-Titel zurück. Im ewisgen Damen-Finale entthronte die Lebensgefährtin von Top-Profi Mark Allen die belgische Titelverteidigerin Wendy Jans mit 5:2. Der Senioren-Titel ging an den walisischen Ex-Profi Darren Morgan. Der schlug im Endspiel Kieran McMahon (Nordirland) mit 6:2. Thomas Beil hatte bei den Senioren mit zwei Siegen die Gruppenphase nicht überstanden. (Rolf Kalb) – Alle Ergebnisse der Snooker-EM sind auf www.ebsa.tv zu finden.


Original-Pressemitteilung
Artikel vom 18.06.2007, 12:52 Uhr

© www.freestyle24.de 1995-2003