Artikelausdruck von Freestyle Duisburg


Kanusport:
(Deutscher Kanu-Verband e.V.)

Deutscher Olympischer Sportbund begrüßt Vorgehensweise des DKV

In einem Brief von DOSB-Präsident Dr. Thomas Bach an den Deutschen Kanu-Verband begrüßt der DOSB die Maßnahmen zur „Bekämpfung der Doping-Seuche“. Darin wird unter anderem auf die Konzeption, die auch in der letzten KANUpress veröffentlicht wurde, Bezug genommen und Unterstützung zugesichert. Gleichzeitig wird die gemeinsame Strategie im Sinne der Null-Toleranz-Politik des DOSB bei der Doping Bekämpfung begrüßt. Neben DKV-Präsident Olaf Heukrodt, der jüngst die klare Linie des DKV bei der Pressekonferenz zur Kanurennsport-WM in Kienbaum vertrat, machte auch Athletensprecher Lutz Altepost deutlich, dass die Maßnahmen von Athletenseite befürwortet werden und man sich mit der Unterschrift in der Athletenvereinbarung nicht nur symbolisch gegen Dopingvergehen stellt.


Original-Pressemitteilung
Artikel vom 28.07.2007, 11:21 Uhr

© www.freestyle24.de 1995-2003