Artikelausdruck von Freestyle Duisburg


Snooker:
(Snookerclub 147 Karlsruhe e.V.)

Nachbericht zur Snooker-Europameisterschaft in Polen mit Michael Eheim

 
Mit insgesamt 9 Spieler/innen war Deutschland am Start:

Damen: 1. Diana Stateczny (BVNR) 2. Stefanie Teschner (BLVSA) 3. Diana Schuler (BVS)

Herren: 1. Sascha Lippe (SBV) 2. Roman Dietzel (BVNR) 3. Thomas Brünner (SBV)

Masters: 1. Thomas Damm (TBV) 2. Jörg Schneidewindt (BLVN) 3. Michael Eheim (BVBW)

Vorweg, das Minimalziel die Gruppenphase zu überstehen wurde leider nicht geschafft.

In G ruppe D (dies war eine der schwersten), musste Michael Eheim gegen folgende Spieler antreten:

1. Spiel gegen Doron Lavie, Topspieler aus Israel = Fast der erste Sieg, aber leider eine knappe 2:3 Niederlage

2. Spiel gegen Graig MacGillivray, Scottlands Nr. 1 = wenig Chancen bekommen und deshalb klare 0:3 Niederlage

3. Spiel gegen Peter Varga, einer der besten aus Ungarn = zwar hart gekämpt, dennoch 1:3 verloren

4. Spiel gegen Alan Trigg, Nr. 1 aus der Ukraine = tolles Spiel trozdem 1:3 verloren.

Danke an Bundessportwart Thomas Hein der die Möglichkeit einer Teilnahme erst möglich gemacht hat.

Auch ein Dankeschön an das tolle Team: Diana Stateczny, Diana Schuler, Stefanie Teschner, Tomm Damm, Jörg Schneidewind, Thomas Brünner, Roman Dietzel und natürlich Sascha Lippe der kurzfristig nachnomiert wurde.

Es war eine tolle Zeit und hat super Spaß gemacht mit euch!

Ein besonderer Dank gilt dem Autohaus TRI AG in Bühl für die Unterstützung.

Links zum nachlesen:

http://www.ebsa.tv/

oder auch hier:

http://www.snookermania.de/international/2-international/1198-em-snooker-die-sieger-europas-sagen-dzi%C4%99kuj%C4%99


Autor: ropr
Artikel vom 10.06.2013, 20:22 Uhr

© www.freestyle24.de 1995-2003