Artikelausdruck von Freestyle Duisburg


Gewichtheben:
(Gewichtheben in Preetz)

PTSV dominiert Regionalliga-Finale

 
Die Gewichtheber/innen vom Preetzer TSV gewinnen das Finale der Regionalliga 2017. Nach den Siegen in der Vorrunde ließen die Preetzer Heber/innen den Mannschaften aus Hannover und Kiel kein Chance auf den Titel. Mit der Saisonbestleistung von 624 Punkten setzten sich die Preetzer gegen den TuS Gaarden (586 Pkt), BSC Kenpokan Hannover (554 Pkt.) und dem VfK Hannover (497 Pkt.) durch. Der Vorsprung war so groß, dass die Kieler Heber alle im Schnitt 15 kg mehr hätten heben müssen, um an das Preetzer Ergebnis heran zu kommen. Großen Anteil an dem herausragenden Ergebnis hatte Jivan Khachatrian (165 Pkt.), der mit gültigen 170 kg im Stoßen auch die absolut größte Last an diesem Tag zur Hochstrecke brachte. Mit der neuen Bestleistung von 93 kg im Stoßen konnte Youngster Stig Wendorf glänzen und der Deutsche Vize-Meister Jan Mönig steuerte solide 130 Punkte zum Mannschaftsergebnis bei. 136 Punkte und neue Bestleistungen im Stoßen und Zweikampf (120kg/215kg) hat Dennis Mischel für den PTSV beigesteuert, während Jeff Koppe gute 126 Punkte erzielte. Den Höhepunkt des Tages setzte allerdings eine Frau. Die Deutsche Vize-Meisterin Patricia Rieger vom PTSV hob nicht nur die Tageshöchstwertung von 188 Punkten, sondern stellte auch neue Landesrekorde im Reißen (94 kg), Stoßen (107 kg) und Zweikampf (201 kg) auf. Damit übertraf sie ihre Bestleistungen von der Deutschen Meisterschaft um satte 5 kg. Neue Bestleistungen von den PTSV-Athleten können die Zuschauer hoffentlich auch bei der in Kürze stattfindenden Landesmeisterschaft (6.Mai) in Preetz beklatschen. Beginn ist 12.00 Uhr in der alten Wilhelminenhalle.


Autor: luja
Artikel vom 29.04.2017, 22:03 Uhr

© www.freestyle24.de 1995-2003