Artikelausdruck von Freestyle Duisburg


Kung Fu:
(Rantai Kung Fu Nürnberg)

Neue Kung Fu Anfänger Kurse - immer Mittwochs

 
Mittwochs neue Trainingszeiten für Interessierte ab 16 Jahren. Meister Irina Hutzler bietet ab Januar 2009 eine neue Trainingseinheit in der Hofer Str. 30 in Nürnberg (DJK-BFC e.V.) an. Interessierte, die in die Welt der asiatischen Kampfkunst hineinschnuppern möchten,können gerne ein Probetraining in Anspruch nehmen.
Li-Bo Kung Fu (Living Way of Chinese Boxing) Nürnberg erweitert sein Angebot und bietet jetzt auch Trainingseinheiten für Einsteiger und Anfänger. Die Trainingeinheiten sind auf unsere Homepage zu finden
WAS IST LI-BO?
Das chinesische Boxen ist in die Kategorie Kung Fu (harte Arbeit/arbeiten) einzuordnen.
Chinesisches Boxen, das effektive und realistische Techniken beinhaltet, hat sich durch Kämpfe immer weiterentwickelt, und unterscheidet sich von Showtechniken.
Li-Bo ist eine europäische Interpretation und Umsetzung des asiatischen Kampfkunst und chinesischen Boxen.
Die Übungen, die ausgeführt werden, dienen nicht nur zur Harmonisierung von Geist und Körper. Einseitige Belastungen wie Streß, Unausgeglichenheit, Konzentrationsschwächen, Gleichgewichtssinn uvm. können hier positiv beeinflusst werden. Vor allem die Menschen, die heutzutage Bewegungsmangel haben, werden gefordert und gefördert.
Selbstverteidigung ebenso wie Selbstbeherrschung gehören heutzutage zu den Basiselementen der Kampfsport. Prüfungen, die die Leistungen der Schüler überprüfen, runden die Anschnitte der Lerninhalte ab.
Alles in allem wird dennoch Spaß und Freude groß geschrieben. Kinder und Erwachsene, denen die Bewegungen im Kung Fu zusätzliche Freude macht, haben noch die Möglichkeit an Aufführungen und Wettkämpfe teilzunehmen.
Jeder, der in Li-Bo reinschnuppern möchte, kann zu unseren neuen Trainingszeiten vorbeikommen und einfach mal mitmachen. Weitere Informationen können Sie unter www.li-bo.info finden.


Autor: oese
Artikel vom 29.01.2009, 13:36 Uhr

© www.freestyle24.de 1995-2003