Artikelausdruck von Freestyle Duisburg


American Football:
(Sauerland Mustangs)

Mustangs im spannenden Spitzenduell erfolgreich

700 Footballbegeisterte aus ganz NRW fanden heute den Weg zur Kampfbahn Boelerheide. Der Grund war das Hinspiel im Spitzenduell zwischen dem Nord- und Süd -Meister, in dem der Aufstieg in die Verbandsliga ausgespielt wird. Zu Gast bei den Sauerland Mustangs waren die ebenfalls ungeschlagenen Cologne Crocodiles. Punkt 15:00 Uhr begann der Kampf um das Leder-Ei mit dem Kick Off der Gäste, den Julian Geist kurz vor die Spielhälfte der Crocos tragen konnte. Das Laufspiel etablierend, erkämpften sich die Mustangs Meter für Meter und schlossen den ersten Drive mit Touchdown durch Christian Merse ab. Michel Schumann erhöhte im Anschluss per P.A.T zum 7:0. Die Kölner Angriffsreihen setzten von Anfang an auf ihren Passangriff, trotz gutem Raumgewinn gelang es ihnen jedoch nicht in der Ersten Angriffsserie zu punkten. Erst im zweiten Quarter holten die Gäste dann den verdienten Anschluss zum 7-7. Erneut im Angriffsrecht, eroberten sich die Mustangs die Führung zurück. Christian Merse und Michel Schumann waren es abermals, die den Vorsprung zum Halbzeitstand von 14:7 ausbauten. Nach der Halbzeitpause kamen die Crocodiles besser in Fahrt, entschlossen sich dann aber im vierten Versuch an der Hagener 20 Yard Line für ein Fieldgoal. Das Fieldgoal verkürzte den Vorsprung der Mustangs auf 14:10. Auf den Konter brauchte das Publikum nicht lange warten, bereits im ersten Spielzug nach dem Kickreturn, legte Maksim Kalatsei einen 70 Yard Touchdownlauf ab und erhöhte zum 20:10. Der anschließende Extrapunktversuch misslang. Nun hielt Trainer und Quarterback Toni Moore nichts mehr an der Seitenlinie der Cologne Crocodiles. Er selber wollte seine Schützlinge aktiv in der Rolle des Quarterback zum Sieg führen. Das nun folgende Passspiel war zwar für die Zuschauer schön anzusehen, für die Mustangs wurde allerdings schnell klar, dass man nun gegen einen anderen Gegner spielte. Pass für Pass fand Moore seine Anspielstationen und erspielte schnell das 20:17. Von dieser Offenseleistung gepuscht, fand auch die Kölner Verteidigung ein Mittel gegen die Mustangs. Weiterhin mit Moore im Angriff, erspielten sich die Gäste mit einem Touchdown und P.A.T erstmals die Führung zum 20:24. Zur 2 Minute Warning kamen die Mustangs nochmals in Ballbesitz, 70 Yards mussten für einen Sieg noch überbrückt werden. Durch einen schönen Touchdown von Christian Kampsmann und anschließender 2 Point Conversion von Daniel Meyer, wurde der Spielstand auf 28:24 wieder ins rechte Licht gerückt. Die verbleibenden Spielsekunden wurden dann nochmals spannend, denn die Crocodiles gaben sich noch nicht geschlagen. Bis zur letzten Sekunde hielt jedoch die Mustangs Defense wie ein Bollwerk und erspielte mit dieser soliden Leistung den Sieg für das Sauerland. Das Rückspiel findet bereits am nächsten Samstag auf der Ostkampfbahn in Köln statt. Die Footballer des TSV Fichte Hagen fahren mit einem leichten Vorsprung im Gepäck nach Köln. Der Kampf um die Meisterschaft wird weiterhin spannend bleiben, deshalb hoffen die Mustangs auf viel Unterstützung in Köln durch den Mustangs Fan-Block der auch Heute wieder die alten Hufe auf Trab hielt.


Autor: suwo
Artikel vom 05.10.2009, 09:57 Uhr

© www.freestyle24.de 1995-2003