Artikelausdruck von Freestyle Duisburg


Kanusport:
(Deutscher Kanu-Verband e.V.)

Thomas Konietzko Vorstandsmitglied im Europäischen Kanu-Verband

 
Porto/Duisburg – 26.03.2011. Auf dem Kongress der Europäischen Kanu-Association (ECA) in Porto/POR wurde am vergangenen Samstag, dem 26. März, DKV-Präsident Thomas Konietzko in den Vorstand (Board of Directors) des Europäischen Kanu-Verbandes gewählt. Der Deutsche Kanu-Verband bleibt damit nach dem Ausscheiden seines ehemaligen Präsidenten Olaf Heukrodt in diesem wichtigen Gremium vertreten.
Besonders erfreulich ist, dass Thomas Konietzko bereits nach der kurzen Zeit seines internationalen Wirkens von 27 der insgesamt 31 anwesenden Föderationen gewählt wurde und damit das beste Ergebnis aller Gewählten erzielen konnte.
Erneut zum ECA-Präsident gewählt wurde der Engländer Albert Woods, der sich deutlich gegen seinen polnischen Konkurrenten durchsetzen konnte. Des Weiteren wurden als Vizepräsident Mario Santos (wie bisher) und als weitere Mitglieder der Franzose Patric Berard und der Norweger Geir Kvillum gewählt.
Wichtigste Aufgaben des Vorstandes des Europäischen Kanu-Verbandes sind die Vergabe und die Kontrolle der ordnungsgemäßen Durchführung aller Kanu-Europameisterschaften sowohl im olympischen als auch im nichtolympischen Bereich.
In Deutschland findet in diesem Jahr die Drachenboot-Europameisterschaft Ende August in Duisburg statt.


Original-Pressemitteilung
Artikel vom 28.03.2011, 15:53 Uhr

© www.freestyle24.de 1995-2003